Anfängergruppe

 

 

Beginnend mit der 16.-18. Lebenswoche geht die Welpenzeit langsam zu Ende. Der junge Hund wird selbständiger und erweitert nach und nach seinen Aktionsradius.

Daher wird in der Änfängergruppe der Schwerpunkt mehr auf das „gute Benehmen“ gesetzt.

 

Die Leinenführigkeit wird geübt und die bekannten Hörzeichen wie "Platz", "Bleib" oder "Hier" sollten die Hunde jetzt auch bei steigender Ablenkung befolgen lernen.

 

 

Dafür werden hier auch Stunden außerhalb vom Übungsgelände als Übungsspaziergang geplant.

Natürlich gibt es zwischendurch Spieleinlagen – denn auch Lernen soll ja bekanntlich Spaß machen.